Ambulante Versorgung

Untenstehende Ergebnisse stammen aus der „Österreichischen Gesundheitsbefragung 2019“.

79,4% der Personen ab 15 Jahren gaben an, im Jahr vor der Befragung zumindest einmal einen praktischen Arzt bzw. eine praktische Ärztin aufgesucht zu haben. Hochgerechnet waren das 5,9 Mio. Personen. Frauen konsultierten etwas häufiger als Männer zumindest einmal in den zwölf Monaten vor der Befragung einen praktischen Arzt bzw. eine praktische Ärztin (Männer: 76,9%, Frauen: 81,9%). Mit zunehmendem Alter zeigte sich ein Anstieg in der Inanspruchnahme. Bezogen auf einen Referenzraum von vier Wochen waren Frauen gering häufiger als Männer bei einem praktischen Arzt oder einer praktischen Ärztin (1,7 Mal bzw. 1,5 Mal).

70,3% der Bevölkerung ab 15 Jahren suchten in den letzten zwölf Monaten einen Zahnarzt bzw. eine Zahnärztin auf. Im Erwerbsalter lag dieser Anteil bei 73,9%, im Pensionsalter bei 61,9%. Frauen besuchten etwas häufiger als Männer einen Zahnarzt oder eine Zahnärztin (Männer: 67,8%, Frauen: 72,7%).

Drei Viertel der Bevölkerung ab 15 Jahren waren in den letzten zwölf Monaten bei zumindest einem Facharzt oder einer Fachärztin (74,6%). Frauen nahmen wesentlich häufiger fachärztliche Behandlungen in Anspruch als Männer (84,5% bzw. 64,2%), was sich zu einem großen Teil aus dem Bedarf an gynäkologischer Versorgung in der reproduktiven Phase erklären lässt. Jede zweite Frau (56,4%) suchte im Jahr vor der Befragung einen Gynäkologen bzw. eine Gynäkologin auf, bei den Frauen im Alter von 15 bis 44 Jahren waren es sogar 68,0%. Rund ein Drittel der Befragten (33,7%) konsultierte im Jahr vor der Befragung einen Augenarzt bzw. eine Augenärztin, jeweils rund ein Viertel einen Hautarzt bzw. eine Hautärztin (22,7%) oder einen Internisten bzw. eine Internistin (22,0%). Nur jede Siebente der befragten Personen suchte im Jahr vor der Befragung eine Ordination für Orthopädie (15,2%), Hals-Nasen-Ohren-Erkrankungen (15,1%) oder Urologie (12,7%) auf. Lediglich 8,1% der befragten Personen waren bei einem Facharzt bzw. einer Fachärztin für Neurologie.

Eine Spitals- oder Unfallambulanz suchte nach eigenen Angaben ein Viertel der Befragten im Zeitraum von einem Jahr vor der Befragung auf.

Ergebnisse im Überblick: Ambulante Versorgung

Gesundheitsbefragung 2019

Ambulante Versorgung 2019

Gesundheitsbefragung 2014

Ambulante Versorgung 2014

Gesundheitsbefragung 2006/07

Ambulante Versorgung 2006/07

MZ-Sonderprogramm 1999 "Fragen zur Gesundheit"

Häufigkeit der Besuche der Bevölkerung beim Arzt für Allgemeinmedizin 1999
Häufigkeit der Besuche der Bevölkerung beim Internisten 1999
Häufigkeit der Besuche der weiblichen Bevölkerung beim Frauenarzt 1999
Häufigkeit der Besuche der Bevölkerung beim Kinderarzt 1999
Häufigkeit der Besuche der Bevölkerung bei einem sonstigen Facharzt 1999
Häufigkeit der Besuche der Bevölkerung beim Zahnarzt 1999
Häufigkeit der Besuche der Bevölkerung in einem Ambulatorium oder einer Ambulanz 1999


Guglgasse 13, 1110 Wien 
Tel.: +43 (1) 71128-7070 
FAX: +43 (1) 71128-7728 
info@statistik.gv.at 
Öffnungszeiten: Mo - Fr 9.00 - 16.00 Uhr