Harnblase

Im Jahr 2019 wurden insgesamt 1.426 Neuerkrankungen und 555 Sterbefälle an invasiven Karzinomen der Harnblase registriert. Das waren rund 3,4 % aller Krebsneuerkrankungen und 2,7 % aller Krebssterbefälle. Die altersstandardisierten Raten wiesen 16 Neuerkrankungen und sechs Sterbefälle je 100.000 der Bevölkerung aus. Männer waren häufiger betroffen als Frauen: etwa 74% der Neuerkrankungs- und Sterbefälle im Jahresdurchschnitt 2017-2019 betrafen Männer. Am Jahresende 2019 waren 11.421 Männer und 4.050 Frauen mit einem invasiven Karzinom der Harnblase am Leben.

Tabakkonsum gilt als wesentlicher Risikofaktor für die Entstehung von Blasenkrebs. Die Melde- und Codiergewohnheiten bezüglich der pTa Harnblasentumoren dürften die Inzidenz stark beeinflussen. pTa Tumoren werden zu den nicht-invasiven Tumoren gezählt und sind daher in dieser Statistik nicht enthalten. Diese Verschiebung könnte, neben verändertem Risikoverhalten auch einen Teil des Rückgangs der altersstandardisierten Inzidenzraten während der letzten zehn Jahre erklären (Männer -31% bzw. Frauen -24%). Die altersstandardisierten Raten der Sterblichkeit blieben in diesem Zeitraum nahezu unverändert.

Im Vergleich der Bundesländer wies Wien die höchste altersstandardisierte Neuerkrankungsrate des Jahresdurchschnitts 2017-2019 auf, die geringste Rate war im Burgenland zu beobachten. Die Sterberate war in Wien mit Abstand am höchsten, in Vorarlberg vergleichsweise gering.

56,2 % aller bösartigen Tumore der Harnblase wurden in einem frühen Tumorstadium entdeckt, in dem der Tumor die Organgrenzen noch nicht durchbrochen hatte (lokalisiert). Bei weniger als einem Viertel wurde kein Tumorstadium gemeldet (18,5 % unbekanntes Tumorstadium, 4 ,4% DCO-Fälle).

Die relativen Überlebensraten sanken im Zeitraum von 2002-2006 bis 2017-2018 (einjähriges Überleben) von 86 % auf 83 % bzw. bis 2012-2016 (fünfjähriges Überleben) von 71 % auf 66%. Dieser Rückgang könnte ebenfalls durch den Ausschluss der frühen Erkrankungsstadien erklärt werden.

Harnblase (C67) - Krebsinzidenz (Neuerkrankungen pro Jahr), Österreich ab 1983
Harnblase (C67) - Krebsmortalität (Sterbefälle pro Jahr), Österreich ab 1983
Harnblase (C67) - Krebsinzidenz nach Bundesländern, Jahresdurchschnitt (2017/2019)
Harnblase (C67) - Krebsmortalität nach Bundesländern, Jahresdurchschnitt (2017/2019)
Harnblase (C67) - Krebsinzidenz nach Stadium, Jahresdurchschnitt (2017/2019)
Harnblase (C67) - Relative Überlebensraten in Österreich nach Geschlecht (1992-2018)

Bösartige Neubildungen der Harnblase im Zeitverlauf altersstandardisierte Raten auf 100.000 Personen (Europäische Standardbevölkerung 2013)

HarnblasePreis in € *)Kostenloser Download

 
 

Jahrbuch der Gesundheitsstatistik 2020

Erscheinungsdatum: 04/2022

 
 

19,00

39,00

 
 

(PDF, 3 MB)

 
 

Jahrbuch der Gesundheitsstatistik 2019

Erscheinungsdatum: 04/2021

 
 

55,00

 
 

(PDF, 2 MB)

 
 

Jahrbuch der Gesundheitsstatistik 2018

Erscheinungsdatum: 07/2020

 
 

55,00

 
 

(PDF, 12 MB)

 
 

Krebserkrankungen in Österreich 2020

Erscheinungsdatum: 04/2020

 
 

10,00

 
 

(PDF, 8 MB)

 
 

Krebserkrankungen in Österreich 2018

Erscheinungsdatum: 01/2018

 
 

10,00

 
 

(PDF, 14 MB)

 
 

Krebserkrankungen in Österreich 2016

Erscheinungsdatum: 01/2016

 
 

10,00

 
 

(PDF, 4 MB)

 
 

Prognose der Krebsprävalenz bis 2030

Erscheinungsdatum: 02/2018

 
 

0,00

 
 

(PDF, 6 MB)

 
 

Trends der Entwicklung von Krebserkrankungen in Österreich - Eine Prognose bis 2030

Erscheinungsdatum: 02/2015

 
 

0,00

 
 

(PDF, 7 MB)




Guglgasse 13, 1110 Wien 
Tel.: +43 1 71128-7070 
FAX: +43 1 71128-7728 
info@statistik.gv.at 
Öffnungszeiten: Mo - Fr 9.00 - 16.00 Uhr